Kreisverband
Erfurt e. V.
10.05.2019

Der Thüringer Innenminister besucht die “Heckenrose”

Innenminister Georg Maier (rechts) im Gespräch mit Uwe-Jörg Hörschelmann vom AWO Ortsverein Erfurt-Südost
Innenminister Georg Maier (rechts) im Gespräch mit Uwe-Jörg Hörschelmann vom AWO Ortsverein Erfurt-Südost

Diskussion zum Thema Sicherheit mit Georg Maier (SPD)

Zum Kaffeekränzchen in der Begegnungsstätte „Heckenrose“ konnten wir am 7. Mai einen prominenten Gast begrüßen: Der Thüringer Innenminister Georg Maier (SPD) nahm an der Veranstaltung teil und ist mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Thema Sicherheit in Erfurt ins Gespräch gekommen.

Begleitet wurde er von den Stadtratsmitgliedern Dr. Cornelia Klisch und Daniel Mroß. Auch der zuständige Kontaktbereichsbeamte für den Erfurter Süden, der Polizeihauptmeister Mario Naumann, war dabei.

In der Diskussion wurde deutlich, dass das Thema Sicherheit die zumeist älteren Wiesenhügel-Bewohner sehr beschäftigt. U.a. waren die „Enkeltrick“-Betrügermasche und die Personalsituation bei der Polizei große Themen.

Das Kaffeekränzchen ist ein kostenfreies und geselliges Angebot, dass Ehrenamtliche im zweiwöchigem Rhythmus für die Bewohner des Erfurter Wiesenhügels in der Begegnungsstätte organisieren.


Dr. Cornelia Klisch begrüßt die Teilnehmer*innen in der gut besuchten Begegnungsstätte

Dr. Cornelia Klisch begrüßt die Teilnehmer*innen in der gut besuchten Begegnungsstätte